Donnerstag, 27. August 2015

Donnerstag = OrdnungsTag


Welcher Ballast behindert Dich und Dein Leben?

Manchmal ist es gar nicht so einfach zu definieren, was einen eigentlich belastet.
Sind es die vielen Kisten im Keller, die unbedingt sortiert werden müssten?
Ist es der viele Kram, der im Haus herum steht?
Die Dinge, die unbedingt verkauft werden müssen?
Oder sind es doch die vielen Termine und Verpflichtungen, die das Leben schwer machen? 
Aufgaben und Personen, die wertvolle Zeit in Anspruch nehmen?


027


Wenn Du Deinen Ballast nicht wirklich benennen kannst, solltest Du Dich mit dieser Frage hinsetzen und Dir Gedanken machen.  

Schreib alles auf, was Dich nervt, was Dich unglücklich macht und was Du unbedingt ändern möchtest. Und wie der Weg dahin aussehen könnte!

Dann krempel die Ärmel hoch und fang an!

Du bist alleine für Dein Glück zuständig. 
Warte nicht darauf, dass jemand vorbei kommt, und Dir die Arbeit abnimmt! 
(es sei denn, dieser jemand ist Lifestyle Kids Club ...) 




Ordentliche Grüße
Lifestylekidsclub



Montag, 24. August 2015

magic evening


Vor 8 Wochen bin ich mit meinen Kindern nach England geflogen.
Nicht zu fassen, dass das schon wieder so lange her ist!

Da ich auf meinem Blog immer versuche, die schönen Seiten des Lebens festzuhalten, und wir in England ganz besonders schöne Stunden hatten, müssen hier unbedingt noch ein paar Einblicke gezeigt werden.

Einen ganz besonders tollen Abend hatten wir, als wir zum BBQ bei Freunden eingeladen wurden. Die Frau meines Vaters hatte mich schon gewarnt, dass mir das Haus sicher gefallen würde - es wäre ihr absolutes Lieblingshaus in der Gegend. 

Und doch war ich völlig überwältigt, als wir in die Straße einbogen ...



098

099

105

118

100


Ist das Haus nicht einfach wunderbar? Ich war schwer verliebt!
Zu gerne hätte ich auch drinnen Fotos gemacht, doch zu mehr als den beiden aus der Küche bin ich leider nicht gekommen. 


108

109


Nach dem Abendessen haben alle zusammen auf dem großen Rasen hinter dem Haus gespielt (Kricket? Baseball? Ich weiss es nicht ...) Statt dessen habe ich lieber eine weitere Runde gedreht, um die schöne Abendstimmung einzufangen. 


144
129

137


Es war so eine entspannte Stimmung und so schön zu sehen, dass meine (jüngeren) Kinder so wenig Verständigungsprobleme hatten und so problemlos neue Freundschaften bilden konnten.

Es war einer dieser Abende, die einen ganz besonderen Zauber haben. Ein Abend, den man am liebsten wiederholen möchte, doch dann wird einem klar, dass sich solche Abende nicht planen lassen. Sie entwickeln sich einfach und heben sich von vielen anderen ab. Und lösen immer ein wohliges Gefühl aus, wenn man daran zurück denkt. 


146
148

 
Auch wenn wir alle etwas schwermütig waren, weil der Abend so schnell zu Ende ging, sind wir doch mit einem Lächeln im Gesicht eingeschlafen. 


In dieser Woche kommt uns meine Familie aus England besuchen. Sehr spontan und auch nur für drei Nächte, doch auch das werden wir in vollen Zügen zu genießen versuchen.



Viele Grüße
Lifestylekidsclub




 

Samstag, 22. August 2015

Wochen(glück)-Rückblick 220815

Was hat Dich in dieser Woche glücklich gemacht?
 
Diese Frage stelle ich jedes Wochenende.

Ich zeige 4 - 6 meiner liebsten Fotos aus der Woche und schreibe 1 - 2 Sätze dazu.
Wer Lust hat, kann gerne beim Wochen(glück)-Rückblick mitmachen und sich bis Sonntag Abend verlinken.

So können wir gemeinsam unser Glück, die schönen Momente und fröhlichen Stunden festhalten.



Letzte Woche war ich sehr glücklich in Hamburg Bergedorf unterwegs. Ein toller Einsatz bei einer tollen Familie hat mich in meine alte Heimat geführt und Abends hatte ich noch genügend Zeit, einmal um das schöne Schloss zu laufen ...


Ohne Titel


Die Tage danach hatte ich zwischenmenschlich betrachtet einige Hürden zu nehmen, was mich ziemlich müde und traurig gemacht hat. Ein Teller mit Pasta kann dann zwar helfen, aber ein Kurs in "Diplomatie" hätte mich vielleicht weiter gebracht.


Ohne Titel


Umso wichtiger ist es, in solchen Wochen, den Kopf nicht hängen zu lassen, und sich bewusst zu machen, dass es trotzdem so viel schönes gibt:

* die glückliche Oma, weil ich ihren Kleiderschrank sortiert habe, 
* der Yogakurs am Freitag Morgen,
* die neue Platte von BOY ganz laut im Auto hören zu können,
* die glücklichen Kinder, die sich über Kleinigkeiten freuen oder einen einfach so in den Arm nehmen


Ohne Titel


Einmal tief durchatmen!
Die nächste Woche sieht bestimmt wieder ganz anders aus!



Habt ein feines Wochenende
Lifestylekidsclub



 

Donnerstag, 20. August 2015

Donnerstag = OrdnungsTag


**** Eilmeldung ***
 
Ordnungs-Leiche im Schrank von Lifestyle Kids Club gefunden: 

ROLODEX mit Visitenkarten

Mit Karten von Menschen, die ich gar nicht mehr kenne. 
Oder die verstorben sind. 
Oder weggezogen.


Ohne Titel


Alle wichtigen Daten sind in meinem Smartphone eingespeichert - ein paar wenige Anschriften kamen jetzt noch dazu (... schnell mal ein Update vom Smartphone machen und alles auf den neuen Stand bringen! hört man ja immer wieder, dass plötzlich alles weg ist!)


Ohne Titel
links die überflüssigen Karten - rechts die noch wichtigen

 
Das schwarze Ungetüm wurde jetzt kopfschüttelnd aussortiert!

Wie konnte das nur passieren?
Dass dieses Ding so lange unnütze den Platz im Schrank eingenommen hat ... tssss ....


Ohne Titel


Benutzt überhaupt irgendwer noch so eine Vorrichtung? Privat?

Oder habt Ihr eine ganz andere Ordnungs-Leiche im Angebot? 
Irgendetwas, was Ihr in den letzten Tagen gefunden und Euch gewundert habt?



Ordentliche Grüße 
Lifestylekidsclub





Mittwoch, 19. August 2015

Wood Watch Verlosung *


Erinnert Ihr Euch an die tolle Wood Watch, die ich von JORD bekommen habe? 
Für meinen Mann war in dem Päckchen auch eine Uhr:


P8180003

P8180015


Seit ich einen Mann kenne, hat er nie eine Uhr getragen (Schmuck ist generell nichts für ihn, weshalb wir auch keine Eheringe haben ....) doch von dieser dieser Uhr ist er mehr als begeistert und trägt sie ganz glücklich!

Allerdings hat er gleich bewiesen, wie wenig er sich mit Uhren auskennt: in den ersten Tagen hat er geflucht, dass die Uhr wohl schon kaputt ist. Dabei handelt es sich bei seinem Modell um eine Automatikuhr (die also automatisch mit der Armbewegung aufgezogen wird und somit schon mal langsamer wird, wenn sie zwei Tage nicht getragen wird). 


P8180004


Heute habe ich ein kleines Giveaway für Euch: bis nächste Woche Mittwoch könnt Ihr über den folgenden Button einen von drei Gutscheinen gewinnen:



a Rafflecopter giveaway




 Ich drücke Euch die Daumen und schicke viele Grüße
Lifestylekidsclub


* mit freundlicher Unterstützung von Wood Watch



Montag, 17. August 2015

Von Ungeduld und Vorfreude

und meinen Bemühungen, 
ein glückliches und ausgeglichenes Leben zu führen!

Früher hätte ich mich als einen ungeduldigen Menschen bezeichnet.
Doch dann habe ich Menschen kennengelernt, die sehr viel ungeduldiger sind.  
Mein Sohn zum Beispiel. Der geht manchmal die Wände hoch, so ungeduldig ist er.
 

wer warten kann, der freut sich länger  


sage ich ihm dann immer.
(wenn er groß ist, wird er mir vermutlich erzählen, wie sehr ihm dieser Spruch auf die Nerven gegangen ist)


Ungeduld fühlt sich in verschiedenen Bereichen auch immer anders an.  

Wenn ich mich wochenlang auf den Urlaub oder angekündigten Besuch freue ist die Ungeduld nicht so schwerwiegend, weil sie sich mit Vorfreude vermischt und auch ein bestimmtes Ziel vor Augen hat.

Wenn ich allerdings auf einen wichtigen Anruf warte (bei dem ich das Gefühl habe, die Nachricht könnte zukünftig vieles verändern), dann fühle ich die Ungeduld ziemlich an mir nagen. Ungeduld gepaart mit Ungewissheit ist anstrengend.

Vielleicht sind es die Jahre, die mich ruhiger gestimmt haben, auf jeden Fall schaffe ich es mittlerweile, die anstrengende Ungeduld immer in etwas positives umzuwandeln. So ist auch mein tägliches Bestreben, ein gesundes, glückliches und zufriedenes Leben zu führen.

Sich das vorzunehmen reicht aber nicht alleine aus. Ich muss immer wieder daran arbeiten und mir regelmäßig vor Augen halten, was für mich wichtig ist. 
 
Meine regelmäßigen Yogastunden sind dabei für mich sehr wichtig geworden, aber auch die folgenden Punkte helfe mir, ein ausgeglichenes Leben zu führen

Genug Schlaf
Wenn ich mal eine Nacht bis spät in die Nacht ein gutes Buch lese oder tanzen gehe – ok.
Aber mein Körper benötigt regelmäßigen, ausreichenden Schlaf. Nur so fühle ich mich am nächsten Tag frisch und energiegeladen.

Gelassenheit
Ständig über Kleinigkeiten ärgern? Bringt mir nichts!
Der Typ im Auto vor mir kommt nicht in die Gänge? Vom Hupen wird er sicher auch nicht schneller.
Die Schlange im Geschäft ist zu lang? Ich nutze die Zeit sinnvoll und beobachte meine Mitmenschen (und wundere mich, wie viele Menschen schlechte Laune haben)

Freundlich sein
In englischen Kleinstädten habe ich mehr als einmal beobachtet, wie Verkäuferinnen einen anlächeln und Zeit für ein „Hello, my love“ haben. Das hat mich vor Jahren schon nachhaltig beeindruckt. 
Da ich keine Verkäuferin bin, praktiziere ich diese Freundlichkeit anders herum, wenn ich in ein Geschäft komme. Und es wirkt! Wenn ich einem Mitmenschen freundlich begegne, bekomme ich fast immer eine freundliche Reaktion zurück.


Alle Menschen auf dieser Welt sind irgendwie 
miteinander verbunden.
Warum also nicht einfach zu jedem nett sein?


Lob statt Kritik
Wenn ich nichts nettes zu sagen habe, dann halte ich lieber den Mund!
Schade, dass viele Menschen gut kritisieren können aber nicht in der Lage sind, ein ernstgemeintes Kompliment zu machen.
Schade, dass Menschen ihren Frust ablassen, in dem sie anderen Menschen den Tag verderben.
Schade, dass so viele Menschen so viel Energie darauf verwenden, negatives zu finden und darüber zu sprechen.
Jeder hat seine Meinung, wir alle haben einen unterschiedlichen Blickwinkel.
Aber müssen wir uns deshalb das Leben so schwer machen? Deshalb:

Miesepeter meiden
Natürlich habe ich ein offenes Ohr, wenn meine Freunde sich bei mir über irgendetwas beschweren oder mir ihr Leid klagen. Aber wenn jemand permanent stöhnt, jammert und schlechte Laune verbreitet, dann gehe ich auf Distanz. Lieber verbringe ich meine Zeit mit positiven Menschen.
Andersherum hinterfrage ich mich auch selber und achte darauf, mich in schlechten Zeiten nicht zu sehr im Selbstmitleid zu wälzen.

NEIN (zu den unwichtigen Dingen im Leben) sagen
Unwichtige Termine oder Verabredungen, die mir nicht gut tun?
Wenn es mir nicht wichtig ist und mich nicht weiter bringt - warum sollte ich es dann machen?



In diesem Sinne gehe ich heute Abend zum Yoga, danach früh ins Bett und warte - gaaaanz geduldig - auf den Anruf, den ich mir gerade so sehr mit einer positiven Rückmeldung erhoffe.



Viele Grüße
Lifestylekidsclub








counter